Workshop Presserecht in Hannover

14.10.2019 - 13:00 bis 18:00

Landesgruppe: 

Mit presserechtlichen Problemstellungen werden Kommunikationsverantwortliche alltäglich konfrontiert. Beispielsweise mit der Frage, was ein Journalist alles wissen darf oder ob einer Behörde auf ihrer Internetseite politische Kritik erlaubt ist. 
 
Darüber hinaus sind auch Urheberrecht und Datenschutz, Wettbewerbs- und Persönlichkeitsrecht für die Sprecher von Behörden insbesondere nach Einführung der DSGVO richtig zu bewerten.
 
Rechtswidrige, öffentliche Erklärungen des Kommunikationsveranwortlichen können sogar zum Fall für den Staatsanwalt werden. Der Umstand, dass das Internet „nichts vergisst" und alle öffentlichen Äußerungen potenziell eine Milliardenpublikum erreichen können, muss rechtlich bewertet werden.
 
Die Fachgruppe Politik & Verwaltung und die Landesgruppe Bremen/Niedersachsen laden Sie zu einem kostenfreien Workshop zum Thema Presserecht für Behörden, öffentliche Unternehmen und Parteien herzlich ein.
 
Andreas Noack, Gründer und Geschäftsführer der heinekingmedia GmbH, wird die Teilnehmenden begrüßen und einen kurzen Überblick zum Portfolio des Unternehmens geben. 
 
Im Anschluss nimmt der Justiziar des Bundesverbands der Kommunikatoren e. V. (BdKom), Jan Mönikes, in einem vierstündigen Workshop presserechtliche Fragestellungen in den Fokus, die für Pressestellen von Behörden und öffentlichen Unternehmen sowie Parteien relevant sind.
 
Wann:
Montag, 14. Oktober 2019
von 13.00 bis ca. 18.00 Uhr
 
Wo:
heinekingmedia GmbH
Hamburger Allee 2-4
30161 Hannover
 
Bei der Anreise mit der Deutschen Bahn ist heinekingmedia über den Nordausgang des Hauptbahnhofs Hannover in zwei bis drei Fußminuten zu erreichen.
Sollten Sie mit dem Pkw anreisen empfiehlt sich die Benutzung des Parkhauses am Hauptbahnhof oder an der Berliner Allee. 
 
Programm:
13.00 - ca. 13.20 Uhr: Begrüßung und kurze Unternehmensvorstellung heinekingmedia GmbH durch Gründer und Geschäftsführer Andreas Noack
13.20 - 13.45 Uhr: gemeinsames kleines Lunch
13.45 – 17:45 Uhr: Workshop Presserecht für Behörden, öffentliche Unternehmen und Parteien moderiert und durchgeführt von Rechtsanwalt Jan Mönikes, Kanzlei Schalast & Partner, Justiziar des Bundesverbands der Kommunikatoren e. V.
 
Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 30 Personen beschränkt ist. Es gilt das Windhundprinzip.
 
Sollten Sie Interesse an der rechtlichen Klärung von Sachverhalten aus Ihrem Alltag haben, so besteht die Möglichkeit, den Sachverhalt vorab in einer E-Mail an den Leiter der Fachgruppe Politik & Verwaltung, Hans-Joachim Blißenbach (Pressesprecher der Stadt Velbert), zu senden. Seine E-Mail lautet: hans-joachim.blissenbach [at] velbert.de. Er wird den Sachverhalt an Jan Mönikes weiterleiten.
Anmeldung