Redaktionsbesuch bei der Deutschen Welle

06.06.2019 - 18:00 bis 20:00

Landesgruppe: 

 
Die Deutsche Welle ist der Auslandssender Deutschlands und feierte letztes Jahr ihren 65. Geburtstag. Der Auftrag des öffentlich-rechtlichen Senders ist klar umrissen: „In journalistischer Unabhängigkeit vermitteln wir ein umfassendes Deutschlandbild, stellen weltweite Ereignisse und Entwicklungen aus europäischer Perspektive dar, greifen deutsche und andere Sichtweisen auf. So fördern wir das Verständnis zwischen den Kulturen und Völkern.“
 
Wie aber lässt sich das umsetzen in einer Zeit, in der Presse- und Meinungsfreiheit in immer mehr Ländern unter Druck stehen und im Internet Trollfabriken und Hatespeech über Ländergrenzen hinweg den Diskurs beeinflussen? Und vor welchen Herausforderungen steht die Kommunikation eines vom deutschen Steuerzahler finanzierten Senders, dessen Publikum überwiegend im Ausland sitzt? Der Leiter der Unternehmenkommunikation Christoph Jumpelt und Vertreter der Redaktion werden dazu Rede und Antwort stehen sowie einen Einblick geben, unter welchen Bedingungen Journalisten der Deutschen Welle arbeiten, um den Auftrag des Senders zu erfüllen.
 
Wann:
Donnerstag, 6. Juni 2019
um 18 Uhr 
 
Wo:
Deutsche Welle
Kurt-Schumacher-Str. 3
53113 Bonn
 
Der zeitliche Ablauf der Veranstaltung ist wie folgt geplant:
18.00-18.30 - Begrüßung, Vorstellung der DW und der Pressearbeit
18.30-18.50 - Gespräch mit Ingo Mannteufel, Redaktionsleiter Russisch und Ukrainisch
18.50-19.20 - Führung
Anschließend bis ca. 20 Uhr Imbiss und Austausch 
 
Anmeldung