Hintergrundgespräch mit Dr. Wulf Schmiese (heute-journal)

16.02.2018 - 15:00

Landesgruppe: 

Die Landesgruppen Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland lädt am 16. Februar zur Besichtigung des ZDF-Geländes auf dem Mainzer-Lerchenberg ein.

Eine Besichtigung des ZDF-Geländes auf dem Mainzer Lerchenberg sowie ein Gespräch mit dem Redaktionsleiter des heute-journals, Dr. Wulf Schmiese, sind für Freitag, 16. Februar 2018, geplant. Beginn ist bereits um 15:00 Uhr, da Wulf Schmiese in den Abendstunden in die Vorbereitung der Sendung eingebunden ist. Der Journalist erläutert, wie die Redaktion Themen auswählt, gewichtet und über Formate entscheidet.

1998 promovierte Schmiese bei Arnulf Baring im Fach Geschichte über die deutsch-US-amerikanischen Beziehungen. Von 1998 bis 2001 war er politischer Korrespondent der Tageszeitung Die Welt, zunächst in Bonn, dann in Berlin. 2001 gehörte er zur Gründungsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, 2007 wechselte er als politischer Korrespondent zur FAZ. Als einer der ersten deutschen Journalisten war Schmiese bereits 2002 in Afghanistan zur Berichterstattung über den dortigen Krieg eingesetzt worden. Bereits seit vielen Jahren schreibt Schmiese über die wichtigsten innenpolitischen Themen Deutschlands und analysiert sie. Seine Schwerpunkte sind die Politik des Kanzleramtes und des Außenministeriums. Auf vielen Reisen begleitete er den Bundespräsidenten, die Bundeskanzlerin und mehrere Außenminister.
 
**Danke für Ihr Interesse, diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht.**

Ort:

ZDF
ZDF-Straße 1
55127 Mainz

Sprecher:
Dr. Wulf Schmiese