Frankfurter Presseclub: Quo vadis FR?

04.04.2019 - 19:30

Landesgruppe: 

Quo vadis FR? – Wie will die Redaktion die Zeitung zukunftsfähig machen?
Bascha Mika und Thomas Kaspar im Gespräch mit Annette Milz
 
Wann:
Donnerstag, 4. April 2019
19:30 Uhr
 
Verlegerisch hat die FR in den vergangenen Jahren eine stürmische See durchpflügt. 2004 übernahm die SPD-eigene DDVG 90 Prozent der Anteile an der Zeitung. 2006 stieg der Kölner Verlag M. Dumont Schauberg ein. Nach der vorläufigen Insolvenz im Jahr 2012 wurde sie von der Societät übernommen, um 2018 an die Zeitungsholding Hessen verkauft zu werden. Die Redaktion kämpft unter nicht einfacher werdenden Umständen mit hohem Engagement darum, die große Tradition des Blattes als wichtige Stimme im linksliberalen Milieu zu erhalten. Der Zeitungsmarkt konzentriert sich unterdessen weiter, die Verkaufszahlen aller Tageszeitungen nehmen ab und die Verlage ringen um neue Geschäftsmodelle. Dabei sparen sie allzu häufig an den Ausstattungen der Redaktionen. Wie können unter solchen Voraussetzungen die Journalisten wirkungsvolle Konzepte entwickeln, die alten Leser zu halten, neue Abonnenten zu gewinnen und die Zeitung zum Erfolg zu führen? Über diese und weitere Fragen diskutieren am Clubabend Bascha Mika, Chefredakteurin der FR seit 2014 und Thomas Kaspar, Chefredakteur der FR seit 1. März 2019, gemeinsam mit Annette Milz, Chefredakteurin des Medium Magazins.
 
Achtung: Der Frankfurter PresseClub weist darauf hin, dass Sie sich zum Clubabend anmelden müssen. Die Teilnahme ist für Frankfurter PresseClub Mitglieder kostenlos. Hier geht es zu den Tickets: https://www.eventbrite.de/e/quo-vadis-fr-wie-will-die-redaktion-die-zeit...

 

Ort:

Frankfurter PresseClub
Ulmenstraße 20
60325 Frankfurt am Main