Fortsetzung der Veranstaltungsreihe »PRtrifftJournalismus«

21.06.2017 - 19:00

Landesgruppe: 

Am Mittwoch, 21. Juni findet im taz-Café die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe »PRtrifftJournalismus« statt.
 
Alte Fehden oder neue Kooperationen?
PR gilt nicht nur als Quelle, sondern auch als Bedrohung des Journalismus – so die traditionelle Auffassung.
Doch wie zeitgemäß ist die strikte Trennung beider Berufe noch, wenn PR immer journalistischer wird, weil immer mehr Journalisten heute PR machen (müssen)? Und zwar aus demselben Grund, aus dem Redakteure PR-Texte immer öfter ungeprüft übernehmen: Weil in Medienhäusern gespart wird, während durch zusätzliche Verbreitungswege immer mehr Aufgaben auf Journalisten zukommen.

Im Pressekodex steht hierzu deutlich »Journalisten und Verleger üben keine Tätigkeiten aus, die die Glaubwürdigkeit der Presse in Frage stellen könnten.« Doch wie können freie Journalisten, die auf Nebenverdienste als PR-Texter angewiesen sind, gleichzeitig unabhängigen und glaubwürdigen Journalismus betreiben?

Die Frage nach der Glaubwürdigkeit stellt sich ebenso beim immer stärker nachgefragten Content Marketing und Native Advertising – Inhalte, die wie journalistische Inhalte ausschauen, aber keine journalistischen Inhalte sind. Sie stellen die klassischen Grenzen zwischen Journalismus, Werbung und PR in Frage und verunsichern Rezipienten. Führt dennoch kein Weg an diesen neuen Finanzierungsmöglichkeiten vorbei?

Wie gehen Young Professionals beider Branchen mit all diesen neuen Anforderungen um und wie könnte das so spannungsreiche Verhältnis zwischen PR und Medien in Zukunft gestaltet werden?
 
Wann:
Mittwoch, 21. Juni
Beginn 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)

Wo:
taz-Café
Rudi-Dutschke-Straße 23
10969 Berlin

Programm:
ab 18.30 Uhr Ankommen und Akkreditierung
19.00 Uhr Begrüßung: Bernd Lammel, Vorsitzender DJV Berlin e.V.
19.10 Uhr Impuls: Wo beginnt Befangenheit? Können Journalisten auch Public-Relations-Aufträge annehmen?
Dr. Carola Dorner, Freischreiber e.V., Berufsverband freier Journalistinnen und Journalisten; Vorsitzende
19.25 Uhr Panel
Anna-Lena Müller, Microsoft Deutschland Nick Marten, OTTO Darija Bräuninger, 365 Sherpas Yvonne Beister, Journalistin & Head of BILD Brand Studio  Marieke Reimann, stellv. Redaktionsleiterin ze.tt Martin Giesler, Journalist und Blogger
ab 20.30 Uhr Meet the speaker + Get-2gether

Anmeldung