Besuch Hamburger HOCHBAHN

04.06.2019 - 17:00

Landesgruppe: 

 
Mobilität in Metropolen verändert sich rasant. Carsharing, E-Mobility oder autonomes Fahren sind nur einige Stichworte. In Hamburg wird an vielen Stellen an neuen Verkehrskonzepten gearbeitet. Mittendrin die Hamburger Hochbahn AG, die neben den U-Bahnen der Hansestadt 110 Buslinien betreibt. Auf einer Gesamtstrecke von 920 Kilometern mit 1.300 Haltestellen sind aktuell rund 800 Busse unterwegs.  
 
Mit HEAT (Hamburg Electric Autonomous Transportation) betritt die Hochbahn gemeinsam mit der Freien und Hansestadt Hamburg und ihren Partnern (u.a. Siemens und IAV) absolutes Neuland: Im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes soll der Nachweis erbracht werden, dass autonom fahrende Busse in den öffentlichen Nahverkehr integriert werden können. Die ersten Testfahrten mit dem speziell hierfür entwickelten Fahrzeug starten noch in diesem Jahr in der HafenCity. Was genau geplant ist, erklären uns vorab HEAT-Projektleiterin Natalie Rodriguez, Christoph Kreienbaum, Leiter Unternehmenskommunikation, und Pressesprecherin Constanze Dinse.
 
Wann:
Dienstag, 4. Juni 2019
17.00 Uhr
 
Wo:
Hamburger Hochbahn AG
Steinstraße 20
20095 Hamburg
 
Für die Anreise empfehlen wir die Nutzung des ÖPNV, z.B. die U3 bis zur nahegelegenen Haltestelle Mönckebergstraße oder Rathaus oder verschiedene Buslinien bis zur Haltestelle Gerhart-Hauptmann-Platz. Eigene Parkplätze sind leider nicht vorhanden.
 
Anmeldung