Ausstellungsbesuch in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

03.02.2019 - 11:00

Fachgruppe: 

Die Fachgruppen Kunst & Kultur und Politik & Verwaltung laden gemeinsam zu einem Besuch der Ausstellung museum global. Mikrogeschichten einer ex-zentrischen Moderne ins K20 Grabbeplatz der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen mit anschließendem Zusammentreffen im Klee‘s ein.
 
Ausgehend von einer kritischen Beschäftigung mit der eigenen Sammlung konzentriert sich die Ausstellung "museum global. Mikrogeschichten einer ex-zentrischen Moderne" im K20 auf ausgewählte Beispiele einer transkulturellen Moderne jenseits des westlichen Kanons. Mit Mikrogeschichten aus Japan, Georgien, Brasilien, Mexiko, Indien, dem Libanon oder Nigeria (1910 bis 1960) hinterfragt das Museum nicht nur eine eurozentrische Kunstgeschichte, sondern auch seine eigenen Perspektiven. Begleitend zur Ausstellung wird mit raumlaborberlin der OPEN SPACE eingerichtet. Hier lädt die Kunstsammlung mit einer Bühne, einem Café, einer Infostation sowie einer Siebdruckwerkstatt zu Diskussion und Austausch ein. Mit einem Eingang über den Grabbeplatz öffnet sich das Museum erstmals dem Stadtraum. Das Forschungsprojekt wurde initiiert und wird gefördert von der Kulturstiftung des Bundes.
 
Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist die einzige auf die Kunst der Moderne und Gegenwart spezialisierte Sammlung des Landes Nordrhein-Westfalen. 
 
Ort:

K20 Grabbeplatz
Grabbeplatz 5
40213 Düsseldorf

Anmeldung