DRPR (Deutscher Rat für Public Relations)


Als Organ der freiwilligen Selbstkontrolle der PR-Branche agiert der Deutsche Rat für Public Relations (DRPR). Er wird getragen von den vier großen Branchenverbänden:

Vorsitzender des Rates ist Prof. Dr. Günter Bentele, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentlichkeitsarbeit/PR an der Universität Leipzig. Gegründet wurde der DRPR 1987 als Pendant zum Deutschen Presserat und zum Deutschen Werberat. Zu seinen Aufgaben gehört es, öffentlich Rügen und Mahnungen auszusprechen und Verhaltensrichtlinien zu erlassen.
Im November 2012 hat der DRPR den neuen Kommunikationskodex verabschiedet. Seit Februar 2012 war der Entwurf für einen Kodex in einem Blog zur öffentlichen Diskussion freigegeben.
Der Kommunikationskodex enthält Ausführungen zu den Normen und Zielen der Branche, die unter folgenden Schlagworten zusammengefasst werden:

  • Transparenz
  • Integrität
  • Fairness
  • Wahrhaftigkeit
  • Loyalität
  • Professionalität

Als modernes Regelwerk soll der Kommunikationskodex einen verbindlichen Verhaltensrahmen bilden und bindend für die Spruchpraxis des DRPR sein.