Der BdP-Nachwuchsförderpreis geht in eine neue Runde

24. Mai 2019

Der Bundesverband deutscher Pressesprecher möchte den PR-Nachwuchs fördern, indem er herausragende Masterarbeiten auszeichnet, die sich wissenschaftlich forschend kommunikations- und medienwissenschaftlichen Themen zuwenden und ihren Schwerpunkt auf den Bezug zur Praxis und die Umsetzbarkeit der Ergebnisse in der Kommunikationsbranche legen.
 
Durch die Ausschreibung soll der wissenschaftliche Nachwuchs dazu angeregt werden, praxisorientierte Forschung und Lehre in den für Pressesprecher relevanten Sozial- und Kommunikationswissenschaften zu betreiben.
 
Der BdP zeichnet auch in diesem Jahr eine Abschlussarbeit mit dem Nachwuchsförderpreis aus. Er ist mit einem Preisgeld von 2.000 Euro dotiert. Außerdem wird die Gewinnerarbeit in Buchform veröffentlicht. Die Jury des Nachwuchsförderpreises besteht aus Praktikern und Mitgliedern des BdP-Präsidiums.
 
Noch bis zum 24. Juni 2019 können Arbeiten per E-Mail an foerderpreis [at] pressesprecherverband.de

 eingereicht werden. Ansprechpartnerin ist Antonia Paul.