BdP zeichnet kommunikative Leistungen mit Branchenpreis „Pressestelle des Jahres“ aus

22. September 2017

In den drei Kategorien Politik / Verwaltung, Verbände / NGOs und Unternehmen hat der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) am 21. September 2017 den „Goldenen Apfel“ verliehen. Der Preis zeichnet die „Pressestelle des Jahres“ aus und wurde bei der „Speakersnight“ im Friedrichstadt-Palast, der Galaveranstaltung zum
14. Kommunikationskongress, vergeben.
 
Zum Gewinner aus dem Bereich Politik und Verwaltung kürte die dreizehnköpfige Jury aus Kommunikatoren, Journalisten und Wissenschaftlern die Pressestelle des Klinikum Dortmund. Mit der Initiative klinikumlive@socialmedia bietet das Klinikum eine digitale Sprechstunde via Social Media an. Humorvoll und informativ erklärt die Kommunikationsabteilung mit dem Ärzteteam medizinische Fragestellungen und positioniert das Krankenhaus gleichzeitig mit relevanten Themen.
Als Preispatin überreichte Jurymitglied Romy Fröhlich, Juryvorsitzende und Professorin an der Ludwig-Maximilians-Universität München, den Preis in dieser Kategorie.
 
Den Award für Verbände / NGOs konnte die Wirtschaftsförderung Metropole Ruhr entgegennehmen. Mit dem Projekt Innovationsraum Ruhr gelang es der Wirtschaftsförderung innovative Ideen mit Unternehmen der Region zu vernetzen. Durch eine breit angelegte Medienarbeit konnten so nationale Akteure für die regionalen Interessen des Wirtschaftraumes Ruhr begeistert werden.
Preispate für diese Kategorie war Marco Vollmar, Präsidiumssprecher des BdP und Executive Director Kommunikation, WWF Deutschland.
 
Bei der Kategorie Unternehmen gewann erstmals eine Doppeleinreichung. Adidas und Henkel verkündeten zeitgleich einen Wechsel an der Führungsspitze. Durch die enge Zusammenarbeit der Kommunikationsabteilungen konnte der CEO-Wechsel erfolgreich und gewinnbringend umgesetzt werden. Beide Unternehmen konnten nachweislich ihre Reputation steigern.

Weitere Informationen finden Sie hier.