BdP-Forum "Kommunikation verantworten - Fakten kommunizieren" am 25. April

23. Mrz 2017

Die Debatte um „alternative Fakten“ und „fake news“ bestimmt derzeit den öffentlichen Diskurs. In den vergangenen Monaten haben wir an sehr realen politischen Ereignissen wie dem „Brexit-Votum“ und dem Wahlsieg von Donald Trump bei der US-Präsidentschaftswahl erleben können, dass wir in eine neue Sphäre im Kampf um Meinungshoheit eingetreten sind.
 
Setzt sich dieser Trend in Deutschland im Wahljahr fort? Welche Lehren können Kommunikatoren aus der jüngsten Entwicklung ziehen?
 
Dies wollen wir im Rahmen unseres diesjährigen BdP-Forums am Dienstag, 25. April, ab 18.00 Uhr, in Berlin im Haus der Bundespressekonferenz diskutieren.
 
Ablauf:
17.30 Uhr Einlass
Ab 18.00 Begrüßung / Dr. Jörg Schillinger, BdP-Präsident
18.05 –18.15 Uhr Impulsvortrag
Ulrich Kelber, Parlamentarischer Staatssekretär, BMJV
18.15 –18.25 Uhr Impulsvortrag
Sascha Lobo, Blogger und Onlinejournalist
 
18.25 - 19.30 Uhr: Diskussion:

Lenz Jacobsen, Politikredakteur, ZEIT ONLINE
Elisabeth Wehling, Sprachwissenschaftlern, University of California, Berkeley
Prof. Dr. Günter Bentele, em. Professor für Öffentlichkeitsarbeit/PR, Universität Leipzig und Vorsitzender des Deutschen Rats für Public Relations (DRPR)
Jan Mönikes, BdP-Justiziar & Rechtsanwalt, Schalast & Partner
Brigitte Büscher, Moderatorin
 
 
Hier geht es zur Anmeldung