Nachwuchsförderung: Pressesprecherverband stiftet Prüfungsstipendium

BdP übernimmt Kosten für eine PR-Beraterprüfung bei der PZOK
Berlin, 23. Februar 2012 - Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) stiftet ein Stipendium für eine Prüfung zum PR-Berater/PR-Referent bei der Prüfungs- und Zertifizierungsorganisation der deutschen Kommunikationswirtschaft (PZOK). Damit unterstreicht der BdP sein Interesse an qualifizierter Aus- und Weiterbildung von Pressesprechern und Kommunikationsbeauftragten. „Qualifizierte Nachwuchsförderung ist seit der Gründung des Verbands eines unserer ersten Ziele. Mit der PZOK haben wir, gemeinsam mit der DPRG und der GPRA, eine Institution ins Leben gerufen, die genau dies zielgerichtet verfolgt. Das Prüfungsstipendium des BdP ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Wir möchten einen Beitrag leisten, um talentierten Jungkommunikatoren den Berufsstart zu erleichtern“, sagt BdP-Präsident Uwe Dolderer.
 
Bewerbungen für das Prüfungsstipendium, das die Übernahme der Prüfungsgebühr von 750 Euro umfasst, können bis 1. Mai 2012 an die PZOK gerichtet werden. Die Entscheidung über die Vergabe des Stipendiums trifft der BdP gemeinsam mit der PZOK. Interessenten finden weitere Informationen zur Bewerbung und den Auswahlkriterien unter www.bdp-net.de.
 
Im Rahmen der Nachwuchsförderung verleiht der BdP seit 2007 jährlich den mit einem Preisgeld dotierten Nachwuchsförderpreis für eine herausragende Abschlussarbeit. In Planung ist aktuell außerdem ein Young Professionals Network, das Hochschulen, Berufseinsteiger und -praktiker zusammenbringt.
 
Über den BdP:
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) ist die berufsständische Vereinigung für Pressesprecher und Kommunikationsbeauftragte aus Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Politik. Er vernetzt die Sprecherinnen und Sprecher und bietet ihnen Plattformen, um Meinungen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Aktuell zählt der BdP über 4000 Mitglieder.
 
 
 
 
Ansprechpartner:
 
Dr. Jörg Schillinger
Präsidiumssprecher
Bundesverband deutscher Pressesprecher e.V. (BdP)
Friedrichstraße 209  
10969 Berlin  
 
Tel +49 (0) 5 21/15 52 61 9
Fax +49 (0) 30/84 85 92 00         
joerg.schillinger [at] pressesprecherverband.de
www.bdp-net.de