Mitglieder bestätigen Uwe Dolderer als BdP-Präsident

Verbandsarbeit widmet sich zukünftig verstärkt der Nachwuchsförderung und der Interessenvertretung gegenüber der Politik
 
Berlin, 21 . September 2011 - Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) hat bei seiner Mitgliederversammlung vergangenen Mittwochabend im nhow-Hotel in Berlin Uwe Dolderer (McFit) als Präsidenten bestätigt. „Über den Zuspruch der Mitglieder sowie die Aufgabe, die Geschicke des Verbandes gemeinsam mit meinen Verbandskolleginnen und -kollegen in den kommenden beiden Jahren zu lenken, freue ich mich sehr“, so Dolderer im Anschluss an seine Wiederwahl. Die Mitgliederversammlung wählte Andreas Priefler (Wintershall Holding) zum geschäftsführenden Vizepräsidenten. Neue Vizepräsidenten sind Jörg Howe (Daimler) und Katrin Träger (Sächsische Staatskanzlei).
 
Auf der Agenda des BdP für die kommenden beiden Jahre steht, neben einer verstärkten Interessenvertretung gegenüber der Politik, insbesondere die Nachwuchsförderung. „Wir wollen junge Talente fördern, ihnen Hilfestellung beim Einstieg in den Beruf geben und eine Plattform für den Austausch mit Kommunikationsprofis anbieten“, sagt Dolderer.
 
Die jährliche Mitgliederversammlung des BdP fand im Rahmen des Kommunikations-kongresses statt, der am 15. und 16. September vom BdP im Berliner Congress Center (bcc) veranstaltet wurde.
 
Einen Überblick über die Zusammensetzung des Präsidiums finden Sie beiliegend und unter www.bdp-net.de.
 
Über den BdP:
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) ist die berufsständische Vereinigung für Pressesprecher und Kommunikationsbeauftragte aus Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Politik. Er vernetzt die Sprecherinnen und Sprecher und bietet ihnen Plattformen, um Meinungen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Aktuell zählt der BdP über 4000 Mitglieder.
 
 
 
Ansprechpartner:
 
Dr. Jörg Schillinger
Präsidiumssprecher
Bundesverband deutscher Pressesprecher e.V. (BdP)
Friedrichstraße 209  
10969 Berlin  
 
Tel +49 (0) 5 21/15 52 61 9
Fax +49 (0) 30/84 85 92 00         
joerg.schillinger [at] pressesprecherverband.de
www.pressesprecherverband.de