Landessprecher wiedergewählt

Leitungsteam der Landesgruppe Bayern des Bundesverbandes deutscher Pressesprecher im Amt bestätigt
 
Berlin, 25. September 2014
 
Die Landesgruppe Bayern des Bundesverbandes deutscher Pressesprecher (BdP) hat ihre Sprecher im Amt bestätigt. Das vierköpfige Team, das am 16. Juli in München einstimmig gewählt wurde, wurde gestern Abend in Berlin vom BdP-Präsidium im Rahmen der Mitgliederversammlung des Verbandes offiziell ernannt.
 
Landessprecher bleibt Kurt Hesse, IHK Nürnberg, Stellvertreter sind Marion Danneboom, Baywa, Andreas Fischer, Datev, und Benjamin Summa, pro aurum. BdP-Präsident Jörg Schillinger dankte dem Team für sein Engagement und die erfolgreiche Arbeit. Die Landesgruppe Bayern zählt 650 Mitglieder.
 
„Wir wollen unser Arbeitsprogramm fortsetzen unter dem Motto WWW: Wirgefühl, Web und Wertschöpfung“, sagte Hesse in Berlin. „Wirgefühl“ bedeutet, die Vernetzung und die Identität der Pressesprecher in Bayern zu stärken. Mit „Web“ soll die Digitalisierung der Gesellschaft als Themenschwerpunkt betont werden und das dritte „W“ steht für das Ziel, den Wertschöpfungsbeitrag der Kommunikation bewusst zu machen. Zur Umsetzung dieses Arbeitsprogramms hat das Landessprecherteam die Veranstaltungsformate „BdP vor Ort“, „BdP-Talk“ sowie „BdP Event“ eingeführt.
 
 
Zeichen: 1.147
 
 
Vita
Dr. Kurt Hesse (59) hat Wirtschaftswissenschaften und Publizistik in Bochum und Münster studiert, als freier Hörfunkjournalist für verschiedene Rundfunkanstalten gearbeitet, von 1983 bis 1994 im Fach Kommunikationswissenschaft an den Universitäten Erlangen-Nürnberg, Bamberg und Dortmund gelehrt und 1989 ein eigenes Institut für Medienberatung gegründet. Seit 1996 ist er Mitglied der Geschäftsführung der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken und leitet den Geschäftsbereich Kommunikation.
 
Marion Danneboom (54) hat Kommunikationswissenschaften in Münster (Westf.) studiert. Nach redaktioneller Tätigkeit bei verschiedenen Zeitungen Wechsel in die PR, u.a. bei Stadtwerke Leipzig GmbH als Leiterin PR / Unternehmenskommunikation und strategisches Marketing für die gesamte Firmengruppe. Seit 2009 Leiterin PR / Unternehmenskommunikation der BayWa AG in München, einem weltweit tätigen, börsennotierten Handels- und Dienstleistungsunternehmen in den Branchen Agrar, Energie und Bau.
 
Andreas Fischer (48) hat Kommunikationswissenschaften in München studiert. Nach beruflichen Stationen im Bereich der digitalen Medien war er in verschiedenen leitenden Kommunikationsfunktionen für Siemens tätig, u.a. als Wirtschaftspressesprecher der AG. Seit Oktober 2011 leitet er die Abteilung Presse und Public Relations des viertgrößten deutschen Softwarehauses, der DATEV eG in Nürnberg.
 
Benjamin Summa (35) ist seit dem 1. Juli 2011 Unternehmenssprecher beim Münchner Edelmetallhandelshaus pro aurum. In dieser Position berichtet er direkt an die Geschäftsführung. Benjamin Summa verantwortet die interne wie externe Kommunikation. Zuvor war er Wirtschafts-Redakteur beim Axel Springer Finanzen Verlag.
 
 
Über den BdP:
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) ist die führende berufsständische Vereinigung für Pressesprecher und Kommunikationsbeauftragte aus Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Politik. Der Verband vernetzt die Sprecherinnen und Sprecher und bietet ihnen Plattformen, um Meinungen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Aktuell zählt der BdP über 4.300 Mitglieder.
 
Ansprechpartner:
Harald Händel
Präsidiumssprecher
Bundesverband deutscher
Pressesprecher e.V. (BdP)
Oberwallstr. 24
10117 Berlin
Tel. +49 (0)30 84 85 94 00
harald.haendel [at] pressesprecherverband.de
www.bdp-net.de