Bundesverband deutscher Pressesprecher begrüßt 4500. Mitglied

Berlin, 17. November 2014
 
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) begrüßt Hartmut Braune, Product Security Kommunikator für SAP, als 4500. Mitglied des Verbandes. „Wir sind stolz darauf, als größter Kommunikationsverband im deutschsprachigen Raum noch immer stetiges Wachstum verzeichnen zu können“, sagt Jörg Schillinger, Präsident des BdP. „Dies zeigt die Bedeutung, die der BdP bei Kolleginnen und Kollegen des Berufsstandes innehat.“
 
Hartmut Braune ist seit 1992 in der IT-Branche tätig und durchlief zunächst verschiedene Stationen, etwa  als Berater bei IBM oder als Leiter Operations in der Anwendungsentwicklung bei Fiducia IT Karlsruhe. 2003 wechselte er zu SAP in Walldorf, wo er zum Beispiel das "Product Security Response Team" leitete. Das Team aus hochspezialisierten Softwaresicherheitsexperten ist für die Identifikation und Korrektur von Sicherheitsschwachstellen in SAP-Anwendungen verantwortlich. Als mit der steigenden Sensibilität für das Thema Cyber-Security – nicht zuletzt durch die Enthüllungen um die NSA – neben der Korrektur von Sicherheitslücken eine zielgerichtete Kommunikation an Bedeutung gewann, übernahm Braune 2013 den Aufbau einer neuen Funktion  "Product Security Communication".  In dieser verantwortet er auch die Kommunikation zu öffentlich viel diskutierten Sicherheitsschwachstellen wie jüngst „Heartbleed“.
 
"Die Mitgliedschaft im BdP hat für mich große Bedeutung", erklärt Braune. "Sie bietet mir die Chance des Networking mit Gleichgesinnten, die teilweise schon viele Jahre an Erfahrung in der Kommunikation und in der Arbeit mit Presse und Medien haben. Zugleich eröffnet es aber auch die Möglichkeit, den BdP-Mitgliedern Einblick in Risiken und mögliche Abwehrmaßnahmen beim Thema Cyber-Security zu vermitteln.“
 
Seit seiner Gründung im Jahr 2003 wächst der Bundesverband stetig. Im November 2014 stieg seine Mitgliederzahl auf über 4500.
 
Zeichen: 1.865
 
 
 
Über den BdP:
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) ist die berufsständische Vereinigung für Pressesprecher und Kommunikationsbeauftragte aus Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Politik. Er vernetzt die Sprecherinnen und Sprecher und bietet ihnen Plattformen, um Meinungen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Aktuell zählt der BdP über 4.500 Mitglieder.
 
Ansprechpartner:
Harald Händel
Präsidiumssprecher
Bundesverband deutscher
Pressesprecher e.V. (BdP)
Oberwallstr. 24
10117 Berlin
Tel. +49 (0)30 84 85 94 00
harald.haendel [at] pressesprecherverband.de
www.bdp-net.de