BdP zeichnet "Pressestelle des Jahres" aus - Einreichung bis 15. August

PRESSEMITTEILUNG

BdP zeichnet "Pressestelle des Jahres" aus
Pressesprecherverband würdigt herausragende Pressearbeit in drei Kategorien / Einreichung bis 15. August

Berlin, 6. Juli 2012

Bereits acht Mal hat der Bundesverband deutscher Pressesprecher e. V. (BdP) mit dem Goldenen Apfel herausragende kommunikative Erfolge gewürdigt. In diesem Jahr wird der Preis für die "Pressestelle des Jahres" erstmalig in drei Kategorien verliehen: Politik/Verwaltung, Verbände/NGO und Unternehmen. Einreichungsfrist ist der 15. August 2012.

"Mit der Kategorisierung nehmen wir eine Erweiterung des bereits bekannten und etablierten Branchenpreises vor und reagieren auf die unterschiedlichen Rahmenbedingungen in den Branchen", erklärt BdP-Präsident Uwe Dolderer. Drei Nominierte pro Kategorie präsentieren am 27. September 2012 auf dem Kommunikationskongress ihre Projekte in einer Jurysitzung. Die Jury aus Kommunikationswissenschaftlern, Journalisten und Pressesprechern entscheidet dann über die Preisvergabe. Die Auszeichnung erfolgt am selben Abend im Rahmen der Gala Speakersnight im Berliner Tempodrom.

Als "Pressestelle des Jahres" werden Arbeiten aus dem Feld der Organisationskommunikation ausgezeichnet, die sich in den Bereichen Analyse, Konzept und Realisierung hervorheben und ein begleitendes Monitoring einschließen. "Auf diese Weise fördern wir hochwertige klassische Pressearbeit, weil es eines der wichtigsten Anliegen unseres Verbandes ist, uns für Qualität in der Kommunikationsbranche stark zu machen", so Dolderer weiter.

Einreichungen für die "Pressestelle des Jahres" werden ab sofort bis 15. August über die Website des BdP entgegen genommen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.bdp-net.de/themen/pressestelle-des-jahres.

Über den BdP:
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) ist die berufsständische Vereinigung für Pressesprecher und Kommunikationsbeauftragte aus Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Politik. Er vernetzt die Sprecherinnen und Sprecher und bietet ihnen Plattformen, um Meinungen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Aktuell zählt der BdP über 4.100 Mitglieder.

Ansprechpartner:
Dr. Jörg Schillinger
Präsidiumssprecher
Bundesverband deutscher Pressesprecher e.V. (BdP)
Friedrichstraße 209    
10969 Berlin    

Tel +49 (0) 5 21/15 52 61 9
Fax +49 (0) 30/84 85 92 00        
joerg.schillinger [at] pressesprecherverband.de
www.bdp-net.de