BdP stellt neuen Award vor: Aus „Pressestelle des Jahres“ wird „BdP-Award für Kommunikation“

Einreichungen sind in vier neuen Kategorien bis zum 15. August möglich
 
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher e. V. (BdP) stellt den BdP-Award für Kommunikation vor. Seit 2007 zeichnet der Verband jedes Jahr im September kommunikative Spitzenleistungen aus. 2018 wird die Auszeichnung unter neuem Namen und in vier neuen Kategorien verliehen. Ausgezeichnet wird das Kommunikationsteam des Jahres, die herausragendste CEO-Kommunikation, die beste Low-Budget- und originellste digitale Kommunikation. Sowohl Mitglieder als auch Nicht-Mitglieder können bis zum 15. August herausragende PR-Projekte kostenfrei nominieren oder selbst einreichen.
 
„Das neue Konzept des BdP-Awards für Kommunikation erlaubt es, das Leistungsspektrum von Kommunikationsabteilungen in seiner ganzen Breite abzudecken. Als die führende Vereinigung der Kommunikationsverantwortlichen in Deutschland wollen wir der Branche ermöglichen, von den Besten zu lernen. Zugleich möchten wir kommunikative Spitzenleistungen wirksam öffentlich darstellen“, erklärt Regine Kreitz, Präsidentin des BdP. Hinter dem BdP-Award steht kein Business-Modell und die Einreichung ist kostenfrei. Preiswürdig sind alle Leistungen in den Kompetenzfeldern einer Kommunikationsabteilung.
 
Eine Jury aus Kommunikationsverantwortlichen, Journalisten und Wissenschaftlern trifft am 27. September die Endauswahl auf dem Kommunikationskongress in Berlin. Die Kategorie Digital-Kommunikation wird dort erstmalig als Live-Pitch mit Publikumsvoting ermittelt und ausgezeichnet. Auf der Galaveranstaltung „Speakersnight“ am selben Abend werden die Preisträger der drei anderen Kategorien ausgezeichnet. Die Gewinner erhalten zudem die Gelegenheit, ihre Leistung einem breiten Publikum am zweiten Kongresstag zu präsentieren. 
 
Weitere Informationen zu den Kategorien des BdP-Award und der Einreichung finden Sie auf der BdP-Website unter https://www.bdp-net.de/bdp-award.
 
Zeichen: 2.001
 
Über den BdP:
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher e. V. (BdP) ist die führende berufsständische Vereinigung für Presseverantwortliche und Kommunikationsmanager aus Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Politik. Der Verband vernetzt PR-Verantwortliche und bietet ihnen Plattformen, um Meinungen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Aktuell hat der BdP über 4.700 Mitglieder.
 
Pressekontakt:
Laura Heisch
Bundesverband deutscher Pressesprecher e. V.
Tel. +49 (30) 84 85 94 00
E-Mail laura.heisch [at] pressesprecherverband.de