BdP-Mitgliederversammlung: Mitglieder wählen Präsidium

 
Berlin, 17.9.2015
 
Jörg Schillinger als Präsident bestätigt
 
Bei der 12. ordentlichen Mitgliederversammlung am 16. September in Berlin wählten die BdP-Mitglieder turnusgemäß das BdP-Präsidium. 
 
Als Präsident für eine zweite Amtszeit einstimmig gewählt wurde Dr. Jörg Schillinger, Leiter Hauptabteilung Öffentlichkeitsarbeit der Dr. August Oetker KG. Ebenfalls erneut gewählt wurde als Geschäftsführende Vizepräsidentin Regine Kreitz von der Hertie School of Governance. Als Vizepräsidenten bestätigt wurden Jörg Howe (Daimler AG) und Katrin Träger (Sächsische Staatskanzlei, Landesvertretung Berlin). Schatzmeisterin in der kommenden Amtsperiode ist erneut Monika Schaller (Goldman Sachs AG). Als Präsidiumssprecher neu ins Präsidium gewählt wurde Marco Vollmar (Executive Director Kommunikation, WWF Deutschland). Bildungsbeauftragter wird nochmals Dr. Ulrich Kirsch (HESSENMETALL/Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände) sein. 
 
Als Beisitzerin für zwei weitere Jahre bestätigt wurde Kristin Breuer (AstraZeneca). Erstmals als Beisitzer in das Präsidium gewählt wurden zudem Sebastian Ackermann (Leiter Unternehmenskommunikation & Marketing, RWE Deutschland AG), Patricia Alves (Social Media Managerin, Boehringer Ingelheim), Florian Amberg (Pressesprecher, ERGO Versicherungsgruppe AG) und Marion Danneboom (Leiterin PR/Corporate Communications, BayWa AG). 
 
"Ich freue mich, gemeinsam mit dem neuen Team die Arbeit für den Bundesverband deutscher Pressesprecher fortsetzen zu können", so Präsident Schillinger. "Das Präsidium hat sich zukunftsorientierter aufgestellt und wir decken in dieser Konstellation nicht nur alle klassischen Bereiche der Medien- und Pressearbeit, sondern auch Felder wie das Social Media Management ab. Mit dieser breiten fachlichen Aufstellung begegnen wir der permanenten Veränderung der Branche." 
 
Markus Beeko (Amnesty International), Harald Händel (Johanssen + Kretschmer), Verena Köttker (Köttker Kommunikation) und Claudia Wagner hatten nicht erneut kandidiert und schieden damit aus dem Präsidium aus.
 
Die Mitglieder stimmten zudem über die Beitragsordnung, eine Satzungsanpassung und einen Leitantrag zum Wandel des Berufsbildes ab. Allen eingebrachten Anträgen wurde zugestimmt. Rund 150 Mitglieder waren bei der Versammlung im Meistersaal anwesend. An die Mitgliederversammlung schloss sich das Warm-Up zum Kommunikationskongress an. Der Kongress findet am 17. und 18. September im bcc Berlin statt.
 
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) ist die berufsständische Vereinigung für Pressesprecher und Kommunikationsbeauftragte aus Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Politik. Er vernetzt die Sprecherinnen und Sprecher und bietet ihnen Plattformen, um Meinungen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Aktuell zählt der BdP über 4.500 Mitglieder.
 
Ansprechpartner:
Thomas Hoffmann
 
Bundesverband deutscher Pressesprecher e.V. (BdP)
Oberwallstr. 24
10117 Berlin
 
Tel. +49 (0)30 84 85 94 00
thomas.hoffmann [at] pressesprecherverband.de