BdP-Mitglieder wählen ihr Präsidium und beschließen Umbenennung des Verbandes

Aus BdP wird BdKom: Bei der BdP-Mitgliederversammlung am 11. September 2019 in Berlin haben die Mitglieder eine Umbenennung des Verbandes beschlossen. Außerdem wählten sie ein neues Präsidium für die kommenden zwei Jahre.
 
Berlin, 11. September 2019
Gleich mehrere zukunftsweisende Entscheidungen wurden bei der jährlichen Mitgliederversammlung des Bundesverbands deutscher Pressesprecher (BdP) getroffen. Die Mitglieder stimmten der Weiterentwicklung der Verbandsmarke zu. Der BdP wird in BdKom, Bundesverband der Kommunikatoren e.V., umbenannt. Die erforderlichen zwei Drittel der Mitglieder stimmten der entsprechenden Satzungsänderung nach ausführlicher Diskussion zu.
 
„BdKom trägt der Erweiterung der Aufgaben von Kommunikatoren in Unternehmen und Organisationen Rechnung. Mit der weiterentwickelten Marke sprechen wir außerdem junge Talente und digitale Kommunikationsexperten besser an. Die erfolgreiche Markenentwicklung ist das Ergebnis eines intensiven Meinungsbildungsprozesses innerhalb unseres Verbandes. Ich freue mich sehr, dass wir nun mit einem starken Votum unserer Mitglieder den BdKom vorantreiben können“, sagt Verbandspräsidentin Regine Kreitz.
 
Mit Inkrafttreten der Satzungsänderung wird sich der Verband einem Rebranding-Prozess unterziehen, der mit einem neuen Logo und der Umbenennung der Verbandsformate einhergeht.
 
 
Präsidium des BdKom für die nächsten zwei Jahre gewählt
 
Bei der Wahl des Präsidiums für die Legislatur 2019-2021 wurde Regine Kreitz (Hertie School) für zwei weitere Jahre als Präsidentin bestätigt.
 
Zum geschäftsführenden Vizepräsidenten wurde Sebastian Ackermann (Innogy SE) wiedergewählt. Monika Schaller (Deutsche Post DHL Group) und Florian Amberg (Munich RE) übernehmen die Ämter der weiteren Vizepräsidenten.
 
Für die kommende Amtsperiode übernimmt Dr. Ulrich Kirsch (Hessenmetall /Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände) das Amt des Schatzmeisters. Marco Vollmar (WWF Deutschland) wurde als Präsidiumssprecher bestätigt. Neue Bildungsbeauftragte ist Ina Froehner (FinLeap GmbH). Erstmals ins Präsidium gewählt wurden Birgit Hiller (BMW Group), Reinhard Hönighaus (Europäische Kommission) sowie Stefan Tschök (Chemnitzer Verkehrs-AG).  Als Präsidiumsmitglieder bestätigt wurden Magnus Hüttenberend (TUI Group) und Jacqueline Casini (Lufthansa Cargo).
Im Anschluss an die Mitgliederversammlung fand das traditionelle Warm-up zum diesjährigen Kommunikationskongress statt, der am 12. Und 13. September 2019 im bcc Berlin Congress Center stattfand
 
 
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher:
Seit 16 Jahren vernetzt der BdP Kommunikationsverantwortliche aus Unternehmen und Organisationen im deutschsprachigen Raum. Mit knapp 4.800 Mitgliedern macht der Bundesverband sich für die Profession stark. Er ist Plattform des Wissens- und Erfahrungsaustauschs, fördert Ausbildung und Qualifizierung und ist Ansprechpartner zu Themen der professionellen Kommunikation für Politik und Öffentlichkeit.
 
Kontakt für Presseanfragen:
Antonia Paul
Bundesverband deutscher Pressesprecher e.V. (BdP)
Tel. +49(0)30/84 85 94 00
info [at] pressesprecherverband.de

 
www.bdp-net.de