Ausschreibung für BdP-Nachwuchsförderpreis 2014 gestartet

Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) zeichnet zum achten Mal eine herausragende studentische Abschlussarbeit aus
 
Berlin, 24. April 2014
 
Mit dem neuen Sommersemester beginnt der Ausschreibungszeitraum für den BdP-Nachwuchsförderpreis 2014. Einreichungsschluss ist in diesem Jahr der 29. Juni. Der Verband vergibt den Preis seit 2007 jährlich für eine Master-, Magister- oder Diplomarbeit aus dem Feld Public Relations, Kommunikations- und Medienwissenschaften. Mit der Ausschreibung sollen vor allem solche Arbeiten gefördert werden, die sich wissenschaftlich forschend mit praxisrelevanten Themen auseinandersetzen und Lösungsansätze für die Kommunikationspraxis anbieten.
Über die Vergabe entscheidet eine Jury aus Mitgliedern des BdP-Präsidiums und weiteren Praktikern. Überreicht wird der Preis bei der Gala „Speakersnight“ am 25. September 2014 im Theater am Potsdamer Platz in Berlin. Die Gewinnerarbeiten werden in eine Schriftenreihe aufgenommen und mit einem Preisgeld von 2.000 Euro gewürdigt.
 
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.bdp-net.de/nachwuchsfoerderpreis.
 
Über den BdP:
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) ist die berufsständische Vereinigung für Pressesprecher und Kommunikationsbeauftragte aus Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Politik. Er vernetzt die Sprecherinnen und Sprecher und bietet ihnen Plattformen, um Meinungen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Aktuell zählt der BdP über 4.300 Mitglieder.
 
Ansprechpartner:
Harald Händel
Präsidiumssprecher
Bundesverband deutscher
Pressesprecher e.V. (BdP)
Friedrichstr. 209
10969 Berlin
Tel. +49 (0)30 84 85 94 00
harald.haendel [at] pressesprecherverband.de
www.bdp-net.de