Abschlussarbeit über Employer Branding ausgezeichnet

Berlin, 18. September 2015

Robin Renz von der Universität Hohenheim gewinnt den 9. Nachwuchsförderpreis des Bundesverbandes deutscher Pressesprecher

Im Rahmen der "Speakersnight" am 17. September 2015 im Berliner Friedrichstadt-Palast wurde Robin Renz der Nachwuchsförderpreis des Bundesverbandes deutscher Pressesprecher (BdP) überreicht. Der Absolvent der Universität Hohenheim überzeugte die Jury mit seiner Masterarbeit "Die Richtigen richtig ansprechen: Unternehmen im Kampf um die besten Köpfe". Darin widmet sich Renz dem "War for talent", in dem sich Unternehmen im Wettkampf um die besten Bewerber gegenüber stehen. Zentrale Frage der Arbeit ist, wie Absolventen Faktoren in der Arbeitgeberattraktivität gewichten und inwieweit diese Faktoren in der jeweiligen Unternehmenskommunikation thematisiert werden.

"Robin Renz stellt in seiner Arbeit eindrucksvoll dar, worauf sich Unternehmen in ihrer Employer-Branding-Kommunikation stützen sollten. Er arbeitet vier verschiedene Absolvententypen mit unterschiedlichen Bedürfnissen heraus: heimatverbundene Zukunftsplaner, sinnsuchende Selbstverwirklicher, vergütungsorientierte Aufsteiger und karrierescheue Freizeitoptimierer. Seine Arbeit gibt uns Kommunikatoren wertvolle praktische Handreichungen für die Zielgruppenansprache. Er ist ein würdiger Preisträger in einem Wettbewerb, dessen Niveau stetig steigt", so Ulrich Kirsch, BdP-Bildungsbeauftragter und Jurymitglied.

Neben Robin Renz waren Susanne Lanzmich und Mona Sadrowski, beide von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, für den Nachwuchsförderpreis nominiert. Die Entscheidung über Finalisten und Gewinner traf eine 10-köpfige Jury aus Kommunikationsverantwortlichen aus dem Gesamtvorstand des BdP sowie einem Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats, Simone Huck-Sandhu von der Hochschule Pforzheim. Eingereicht wurden insgesamt 22 Abschlussarbeiten von Studierenden aus Deutschland und Österreich. Mit dem Nachwuchsförderpreis zeichnet der BdP jedes Jahr eine herausragende Abschlussarbeit aus den Medien- und Kommunikationswissenschaften aus.

Weitere Informationen zu den Nominierten finden Sie unter https://www.bdp-net.de/themen/meldungen/nominierte-des-nachwuchsfoerderpreises-2015.

Zeichen: 2.061

Über den BdP:
Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) ist die führende berufsständische Vereinigung für Pressesprecher und Kommunikationsbeauftragte aus Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Politik. Der Verband vernetzt die Sprecherinnen und Sprecher und bietet ihnen Plattformen, um Meinungen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Aktuell zählt der BdP über 4.300 Mitglieder.

Ansprechpartner:
Marco Vollmar
Präsidiumssprecher

Bundesverband deutscher Pressesprecher e.V. (BdP)
Oberwallstr. 24
10117 Berlin

Tel. +49 (0)30 84 85 94 00
marco.vollmar [at] pressesprecherverband.de
www.bdp-net.de