Leitfaden für Eingruppierungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nach den Grundsätzen der Tarifverträge des öffentlichen Dienstes

Der Leitfaden dient der leistungs- und funktionsgerechten Eingruppierung der mehr als 20.000 Beschäftigten in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des öffentlichen Dienstes. Die Handreichung gibt Führungskräften in der Kommunikation sowie Personalabteilungen des öffentlichen Dienstes eine systematische Hilfestellung an die Hand, die die Grundzüge der besonderen Bezahlstrukturen im Staatsdienst erläutert und anhand konkreter Beispiele aus der Praxis Ansatzpunkte für eine qualifikations- und leistungsgerechte Bezahlung liefert.