Elektronische Pressespiegel und Urheberrecht

Das Bundesministerium der Justiz (BMJ) erarbeitet derzeit im Rahmen des so genannten "zweiten Korbs" einen Referentenentwurf zur Novellierung des Urheberrechtsgesetzes (UrhG). Für den Gesetzgeber konzentriert sich die Debatte um elektronische Pressespiegel auf die Frage, ob und in welcher Form im Rahmen des Zweiten Korbs die Vorgaben des BGH in § 49 UrhG aufzunehmen und gesetzlich zu regeln sind. Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) nimmt hierzu Stellung.
 
Anmerkung (2014): An den wesentlichen gesetzlichen Regelungen hat sich bis heute nichts geändert. Weitere Informationen zum Thema finden Sie bei der VG Wort oder hier.