Mediendisput: Kommunikation im Schatten der Großen Koalition

03.04.2014

In Zeiten einer Großen Koalition verschieben sich nicht nur die Machtverhältnisse im Parlament - auch für die beteiligten und betroffenen Kommunikatoren ergeben sich neue, spezielle Rahmenbedingungen. Der BdP diskutierte diese Situation bei einem Mediendisput am 1. April 2014 in Berlin in der Hessischen Landesvertretung.
 
Auf dem Podium saßen Melanie Amann, Redakteurin im Spiegel-Hauptstadtbüro, Georg Streiter, stellvertretender Regierungssprecher, Ulrich Scharlack, Pressesprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Andreas Kappler, Pressesprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, und Axel Wallrabenstein, Kommunikationsexperte und Chairman der MSL Group Germany. Moderiert wurde die Runde von der freien Journalistin Ursula Weidenfeld.