Besuch der Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland bei Fraport

23.03.2015

Am 23. März 2015 besuchten Mitglieder der Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland den Flughafen in Frankfurt am Main und tauschten sich über die Pressearbeit von Fraport aus. „Neubau Terminal 3, Lärmbelastung, Montagsdemonstrationen, Streik am Boden und bei Flugunternehmen – Themen hat die Unternehmenskommunikation der Fraport AG genug“, so Mike Schweitzer, Pressesprecher des Flughafenbetreibers, zur Begrüßung der über 50 anwesenden Mitglieder der Landesgruppe.

Zunächst konnten die Besucher eine Sondervorfeldfahrt genießen, bei der ein umfassender Eindruck der komplexen Flughafenwelt auf Deutschlands größtem Airport entstand. Monika Marel, Senior Repräsentantin Unternehmenskommunikation, fungierte dabei als exzellenter „tour guide“. Im Anschluss konnte die Besuchergruppe gemeinsam mit den Mitarbeitern der Unternehmenskommunikation die Herausforderungen der Kommunikation eines Großflughafens erörtern. Dabei ging Sprecher Mike Schweitzer in einer kurzen Keynote auch auf die schwierige Hürde des Zielkonfliktes zwischen Politik und Unternehmenszielen in der Kommunikation ein – insbesondere unter dem Gesichtspunkt, dass die Aktiengesellschaft Fraport zu über 50 Prozent in staatlicher Hand liegt.

Fotos: Ralf Werner