Kunst und Kultur

Die Fachgruppe Kunst und Kultur bietet den Pressesprechern der vielfältigen Kulturlandschaft in Deutschland eine gemeinsame Plattform, sich über die öffentliche Darstellung von Kultur- und Kunstinstituten auszutauschen. Fragen der kulturellen Bildung, der Konkurrenzsituation zwischen Mainstream-Kultur und Angeboten für Kultureliten, der imagefördernden Wirkung von Kulturaktivitäten in Zeiten verschärfter Sparzwänge etc. werden von den Teilnehmern dieses Forums debattiert.
 
Gegenseitige Besuche vermitteln Einblicke in die Tätigkeit der Berufskollegen. Erfahrungen mit den Problemen unterschiedlichster Institutionen (vom Konzerthaus bis zur kommunalen Galerie) und der differenzierten regionalen Bedingungen des Kulturlebens sollten der eigenen Arbeit neue Impulse geben. So traf man sich bereits im Kunstmuseum Wolfsburg, dem Phaeno-Science Center und dem Gewandhaus Leipzig. Auf dem Kommunikationskongress 2006 veranstaltete die Fachgruppe ihr eigenes Panel zum Thema „Welchen Marktwert hat die Kunst - welchen Mehrwert bringt die Kunst?“. Dazu hatte man Klaus Staeck, den Präsidenten der Akademie der Künste, Sara Bernshausen von der Deutschen Guggenheim Berlin und den Züricher Kommunikationsberater Thomas Sevcik eingeladen, um über Markt- und Mehrwert der Kunst zu debattieren: Was passiert mit der Kunst, wenn Kommunalpolitiker Kunstereignisse nur als Eventkultur gelten lassen? Welche Interessen verbinden Unternehmen mit ihrer Kunstförderung? Was versprechen sich mehr als ein Dutzend "Kunststädte" in Europa von diesem Titel und wie und zu welchem Zweck entwickelt man "Kulturmarken"?

Ansprechpartner

Fachgruppenleiter

Thomas Koch

Fachgruppenleiter Thomas Koch
Thomas
Koch
Oper Stuttgart / Direktor Kommunikation
Stv. Fachgruppenleiterin

Cornelia Heising

Stv. Fachgruppenleiterin Cornelia Heising
Cornelia
Heising
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen / Leiterin Marketing
Stv. Fachgruppenleiter

Jan-Lennart Loeffler

Jan-Lennart
Loeffler
Rems-Murr-Kliniken gGmbH / Mitarbeiter Unternehmenskommunikation