Mentoringprogramm

Im Rahmen eines Mentorenprogramms möchte der BdP die Young Professionals aktiv einbinden und ihnen so die Möglichkeit zum Austausch mit PR-Praktikern bieten.

Wer kann Mentor werden?

Die Mentorenfunktion kann von Vollmitgliedern des Bundesverbands deutscher Pressesprecher übernommen werden. Der Wohn- oder Arbeitsort sollte idealerweise im selben Landesgruppengebiet wie der des Mentees liegen, um räumliche Nähe zu gewährleisten.

Welche Aufgaben erwarten den Mentor?

Es finden regelmäßige Treffen mit den Mentees statt, aber auch Absprachen via Skype oder per Telefon sind möglich. Sie sollten in Bezug auf branchenspezifische Fragen ansprechbar sein, sich mit Ihrem Mentee zu Veranstaltungen der BdP Landesgruppe verabreden oder ihn/sie innerhalb der Landesgruppe vorstellen.

Welche Vorteile bietet das Programm dem Mentor?
 
Durch das Mentorenprogramm erhalten Sie direkter Zugang zum PR-Nachwuchs. Das bietet die Möglichkeit zum Austausch, des Einblicks in die aktuelle universitäre Ausbildung, die der Nachwuchs erfährt und verstärkt die Sichtbarkeit der eigenen Organisation an den Hochschulen.
Sie erhalten zudem Einsicht in relevante Themen, mit denen sich die wissenschaftliche Forschung beschäftigt.

Wenn Sie Interesse an einer Mentorentätigkeit haben, setzen Sie sich gerne mit der Geschäftsstelle in Verbindung.

ypn [at] pressesprecherverband.de