Bedingungen

Teilnahmevoraussetzungen

 
Es muss sich bei der Einreichung um Leistungen im Rahmen der externen Kommunikation eines Unternehmens, eines Verbandes, einer öffentlichen Institution oder weiteren Organisation handeln. Dabei wird sowohl die strategische Planung als auch deren erfolgreiche Umsetzung berücksichtigt.

Was kann eingereicht werden?

Die Auszeichnung „Pressestelle des Jahres“ wird vergeben für hervorragende Pressearbeit. Diese zeichnet sich aus durch überzeugende Analyse, Konzept und Realisierung sowie ein entsprechendes begleitendes Monitoring. Eingereichte Leistungen müssen durch die jeweiligen Kommunikationsabteilungen konzipiert worden sein. Um die Vergleichbarkeit zwischen unterschiedlichen Institutionen zu gewährleisten, müssen bei der Einreichung Angaben zu Größe und Budget der Pressestelle gemacht werden. Preiswürdig sind allein Leistungen in den Kompetenzfeldern einer Pressestelle: Dazu zählen Krisenkommunikation, Change Communication oder Agenda Setting.
 
Die Einreichung ist kostenfrei.
 
>> zur Einreichung