BdP Young Professionals Network

BdP Young Professionals Network
Dem Bundesverband deutscher Pressesprecher e.V. ist die Förderung des PR-Nachwuchses ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund möchte der BdP mit der Gründung eines Young Professional Networks ausgewählte PR-Nachwuchskräfte bereits im Rahmen Ihrer universitären Ausbildung unterstützen und Ihnen Möglichkeiten bieten, mit PR-Praktikern in Kontakt zu kommen.
Das BdP Young Professionals Network versteht sich als Plattform und Schnittstelle zum bestehenden berufsständischen Netzwerk des BdP.
Als Teil des BdP Young Professional Networks fördert der BdP maximal 100 Studierende für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren unter anderem durch

  • kostenlosen Bezug des Magazins „pressesprecher“
  • Teilnahme an BdP Terminen der Landesgruppen
  • Abruf der Servicebroschüren und weiterer Materialien des BdP
  • Zugriff auf Stellenausschreibungen aus dem Bereich PR-Volontariat
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Mentoring-Programm
  • Bewerbung auf einen der 25 Plätze zur kostenlosen Teilnahme am Kommunikationskongress

Das Programm funktioniert daher wie eine Junior-Mitgliedschaft.
 

Wer kann sich bewerben?

  • Studierende aus relevanten Studiengängen (Bachelor/Magister/Diplom/Master) aus dem Bereich der Medien-, Sozial- oder Kommunikationswissenschaft, die das Ziel verfolgen, später im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig zu werden
  • bei entsprechender Motivation und geeigneten Praxisnachweisen (Praktika, freie Mitarbeit) werden auch Bewerbungen von Studierenden fachfremder Studiengänge akzeptiert
  • Volontäre/Trainees aus Unternehmen, Verwaltungen, Organisationen oder Verbänden – nicht aus Agenturen – die zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung noch mindestens sechs Monate ihrer Ausbildung vor sich haben.

Bewerbungsverfahren

 
Zur Bewerbung für einen Platz im BdP Young Professional Network sind vorzulegen

 
Die Bewerbung erfolgt über die Geschäftsstelle des BdP. Die Unterlagen sind digital einzureichen. Hierzu nutzen Sie bitte untenstehendes Online-Formular. Die Empfehlungsschreiben können ebenfalls in diesem Bereich hochgeladen werden. Bitte weisen Sie ihre Dozenten darauf hin, das Formular digital auszufüllen und analog zu unterschreiben.
 
Alternativ können auch BdP-Mitglieder Studierende empfehlen, die sie im Rahmen eines Praktikums kennengelernt haben und für geeignet halten. Die Bewerbungsunterlagen bleiben dieselben, nur der Empfehlungsbogen wird von einem BdP-Vollmitglied ausgefüllt.
 
Die Leistungen des Young Professionals Networks sind für die geförderten Studierenden kostenfrei. Über die Aufnahme entscheidet der Aufnahmeausschuss im BdP Präsidium.

Onlineformular

Ausbildung / Anstellung

Dokument-Upload